Mundipharma | Spirit of Success

Interkulturelle Vielfalt als Schlüssel zu einer nachhaltigen Mitarbeiterentwicklung

Herausforderung

Chancengleichheit und Karriereperspektive für High Potentials

Mundipharma, eines der führenden mittelständischen Pharmaunternehmen in Österreich, ist Teil einer im Privatbesitz stehenden Firmengruppe, die international tätig ist. Die 170 Mitarbeitenden verteilen sich auf mehrere Niederlassungen in Österreich und und Zentraleuropa.

Die große Herausforderung bestand darin, trotz flacher Hierarchien in den einzelnen Niederlassungen internationale Karriere- und Entwicklungswege für High Performer und High Potentials anzubieten. Für das Leadership Team war es wichtig, diese High Performer und High Potentials nach gemeinsamen Qualitätsstandards heraus zu identifizieren, für Human Resources sollte der Verwaltungsaufwand im internationalen Human Resource Management reduziert und über eine gemeinsame Employee-Plattform abzubilden.

Lösung

Ein Behavioural Skill Modell für Mundipharma

Um businessrelevante Verhaltensweisen und Kompetenzen zu bewerten, wurde durch AnneBreitner GmbH ein Behavioural Skills Modell konzipiert. Das Behavioural Skills Modell ermöglicht auf Basis der strategischen Zielsetzungen des Unternehmens jährliche situative Schwerpunkte für die Entwicklungsgespräche zu setzen, zu evaluieren und mit dem Gehaltssystem zu harmonisieren.

Das Behavioural Skills Modell konnte in einer Standard-Softwarelösung für HR integriert werden. Letztlich konnte durch die Harmonisierung nicht nur der Verwaltungsaufwand für Human Resource Prozessemaßgeblich gesenkt, sondern auch ein gemeinsames Verständnis innerhalb des internationalen Leadership-Teams zur Identifikation und Förderung von High Performern und High Potentials aufgebaut werden.

„Spirit of Success“ wurde gemeinsam mit anderen 9 Projekten für den internationalen Constantinus Award in der Beratung nominiert.

Ergebnisse im Detail:

  • 1) Qualifizierung der Mitarbeitenden

    • Länderübergreifende Stellenausschreibungen
    • regionale Qualifizierungsangebote für identifizierte High Performer und High Potentials
    • Zugang zu Entwicklungsmaßnahmen für High Potentials und High Performer auf gesamteuropäischer Ebene
    • Etablierung eines jähr. Talent Reviews (national und regional)
    • Erklär-Video in allen Sprachen
    • Roadshow für Führungskräfte- und Mitarbeiterschulungen
  • 2) Transparenz & Fairness im Global Grading System

    • Systematisierung und Bewertung aller Positionen in der Region
    • Datenvergleich auf nationaler Basis lt. Vergütungsstudien
    • Einführung eines einheitlichen Gradingsystems
    • Gemeinsames Verständnis der Parameter für Gehaltsentwicklungssystem
    • Einheitliche Kommunikationsrichtlinien
    • Laut GPTW-Ergebnisbericht zunehmende Mitarbeiterzufriedenheit, weil Kriterien von Gehaltserhöhungen festgelegt und somit transparent kommuniziert werden können
  • 3) Produktivitäts- und
    Effizienzsteigerungen

    • Durchgängig IT-gestützte Umsetzung des Gesamtkonzepts
    • Implementierung eines Standards für Entlohnungsmarktvergleiche zwischen den Ländern
    • Verkürzung der Prozessdurchlaufzeiten für Lohn- und Gehaltsgespräche, Zielvereinbarungen und Identifikation von Entwicklungsmaßnahmen

Kostenersparnis

Über alle HR-Prozesse von 46.000 EUR / Jahr

Jahr 1 65.000 EUR Projektkosten / 46.000 EUR Einsparung
Jahr 2 800 EUR Wartung / 46.000 EUR Einsparung
Gesamteinsparung
nach 3 Jahren:
Rund 135.000 EUR
Folgekosten: EUR 800,- für die laufende IT-Wartung
Dauer Entwicklung des Gesamtkonzepts ca. 3 Monate

Harmonisierung der Rahmenbedingungen ca. 6 Monate

IT-Umsetzung gemeinsam mit dem Rollout ca. 3 Monate

 

Cookie Richtlinien

Hallo, ich verwende Cookies, um sicherzustellen, dass ich Ihnen die beste Erfahrung auf meiner Website biete. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.