Datenschutz

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
/ DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Stand: 1.5.2021

1. Allgemeines, Vertragspartner, Geltungsbereich

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für alle Angebote, Lieferungen und Leistungen unseres Unternehmens.

1.2. Bestellungen sind ausschließlich für Kunden mit Sitz bzw Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in der Europäischen Union möglich.

1.3. Mit Abgabe einer Bestellung auf unserer Homepage anerkennt der Kunde diese AGB und verzichtet auf die Anwendung allfälliger eigener Geschäftsbedingungen, insbesondere auf deren Abwehrklauseln.

1.4. Diese AGB gelten (i) für Verträge zwischen uns und Kunden, für die das mit uns eingegangene Rechtsverhältnis zum Betrieb ihres Unternehmens iSd § 1 Abs 2 Konsumentenschutzgesetz (KSchG) gehört („Unternehmer“) und (ii) unter Berücksichtigung der zwingenden Bestimmungen des KSchG auch für Verträge zwischen uns und Kunden, für die das mit uns eingegangene Rechtsverhältnis nicht zum Betrieb ihres Unternehmens iSd § 1 Abs 2 KSchG gehört („Verbraucher“).

1.5. Diese AGB gelten stets in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses aktuellen Fassung, die an unserem Sitz aufliegt. Der Kunde kann diese AGB im Internet unter http://www.annebreitner.com/impressum einsehen und downloaden. Über Wunsch des Kunden senden wir die AGB per Post zu.

2. Angebot, Bestellung und Vertragsabschluss

2.1. Unsere Angebote, Preislisten, Prospekte und sonstige Angaben sind, insbesondere betreffend Preis, Verfügbarkeit und Lieferfristen, freibleibend.

2.2. Bei Geschäften mit Unternehmern gelten geringfügige oder sonstige für den Kunden zumutbare Änderungen der Leistungs- bzw Lieferverpflichtungen vorweg als genehmigt. Dies gilt insbesondere für durch die Ware bedingte Abweichungen.

2.3. Unsere Angebote stellen stets eine Aufforderung an den Kunden dar, durch ihre Bestellung ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages an uns zu richten („Bestellung“).

2.4. Die Bestellung auf der Homepage erfolgt in folgenden Schritten:

  • Auswahl der gewünschten Waren;
  • Befüllen des Formulars für Liefer- und Rechnungsadresse
  • Bestätigung der vorvertragliche Informationen für Verbraucher sowie der AGB durch den Kunden.
  • Auswahl Zahlung.
  • Bestätigung der Bestellung durch Anklicken des Buttons „Bestellung abschicken“.

2.5. Durch das Absenden einer Bestellung auf der Homepage gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf den Abschluss eines Kaufvertrages über das jeweilige Produkt ab.

2.6. Bei einer auf elektronischem Weg bestellten Ware werden wir dem Kunden den Erhalt der Bestellung unverzüglich per E-Mail an die vom Kunden bei der Bestellung angegebene Adresse bestätigen. Unsere Empfangsbestätigung stellt jedoch keine Annahme der Bestellung des Kunden dar. Sie dient lediglich der Information, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist. Die Erklärung der Annahme des Vertragsangebotes des Kunden erfolgt durch die Auslieferung der Ware oder durch eine ausdrückliche Annahmeerklärung.

2.7. Wir sind berechtigt, das in der Bestellung des Kunden liegende Vertragsangebot innerhalb von 30 Tagen nach Eingang der Bestellung anzunehmen oder abzulehnen.

3. Eigentumsvorbehalt

3.1. Bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises und aller Nebengebühren bleiben an den Kunden gelieferte Waren unser Eigentum, wobei der Kunde mit Übergabe der Ware das Risiko des zufälligen Untergangs der Ware trägt.

3.2. Der Kunde ist verpflichtet, die Ware während des Bestehens des Eigentumsvorbehalts pfleglich zu behandeln. Der Kunde hat uns unverzüglich über Zugriffe Dritter auf die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware sowie Beschädigungen oder den Untergang dieser Ware zu unterrichten. Der Kunde ist nicht berechtigt, über unter Eigentumsvorbehalt stehende Waren ohne unsere vorherige schriftliche Einwilligung zu verfügen oder diese zu belasten.

3.3. Sollten unter Eigentumsvorbehalt stehende Waren gepfändet werden, hat der Kunde uns unverzüglich zu informieren und alle Maßnahmen zu treffen, um die Einstellung der Exekution zu erwirken. Wird ein Insolvenzverfahren über das Vermögen des Kunden beantragt oder eröffnet, so sind wir – nach unserer Wahl auch unter Aufrechterhaltung des Vertrags – berechtigt, die Herausgabe der Vorbehaltsware zu verlangen und/oder diese abzuholen.

4. Rücktrittsrecht für Verbraucher (Widerrufsrecht)

4.1. Verbraucher haben das Recht, ohne Angabe von Gründen von einem Vertrag zurückzutreten, sofern keine gesetzliche Ausnahmeregelung greift.

4.2. Die Rücktrittsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren bzw. – im Falle einer getrennten Lieferung von im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellten Waren, die getrennt geliefert werden – die letzte Ware in Besitz genommen hat.

4.3. Um sein Rücktrittsrecht auszuüben, muss der Verbraucher uns (Mag. (FH) Anneliese Breitner, PhD, eMail: a.breitner@annebreitner.com mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. Brief oder E-Mail: a.breitner@annebreitner.com) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Rücktrittsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Rücktrittsrechts vor Ablauf der Frist abgesendet wird.

4.4. Wenn der Verbraucher einen Vertrag widerruft, werden wir die von ihm geleisteten Zahlungen einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Verbraucher eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat) binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf bei uns eingegangen ist, und den vom Verbraucher auf die Sache gemachten notwendigen und nützlichen Aufwand ersetzen. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das der Verbraucher bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Verbraucher wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden dem Verbraucher wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis der Verbraucher den Nachweis erbracht haben, dass er die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

4.5. Der Verbraucher hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Verbraucher die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet. Der Verbraucher trägt die Kosten der Rücksendung der Waren.

4.6. Der Verbraucher muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn die Nutzung des Produkts über den zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren notwendigen Rahmen hinausgegangen ist.

4.7. Wenn der Verbraucher einen Vertrag durch ein Darlehen finanziert und ihn später widerruft, ist er auch an den Darlehensvertrag nicht mehr gebunden, sofern beide Verträge eine wirtschaftliche Einheit bilden. Dies ist insbesondere dann anzunehmen, wenn wir gleichzeitig Darlehensgeber des Verbrauchers sind oder wenn sich der Darlehensgeber des Verbrauchers im Hinblick auf die Finanzierung unserer Mitwirkung bedient. Wenn uns das Darlehen bei Wirksamwerden des Widerrufs oder bei der Rückgabe der Ware bereits zugeflossen ist, tritt der Darlehensgeber des Verbrauchers im Verhältnis zum Verbraucher hinsichtlich der Rechtsfolgen des Widerrufs oder der Rückgabe in unsere Rechte und Pflichten aus dem finanzierten Vertrag ein. Letzteres gilt nicht, wenn der vorliegende Vertrag dem Erwerb von Finanzinstrumenten (z.B. von Wertpapieren, Devisen oder Derivaten) zum Gegenstand hat. Will der Verbraucher eine vertragliche Bindung so weitgehend wie möglich vermeiden, sollte er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen und zudem den Darlehensvertrag widerrufen, wenn ihm auch dafür ein Widerrufsrecht zusteht.

4.8. Das Widerrufsecht besteht nicht bei Waren, die nach Spezifikationen des Verbrauchers angefertigt werden, die eindeutig auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten wurde (§ 18 Abs 1 FAGG). Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

5. Preise, Versandkosten, Bezahlung

5.1. Die Preise der Waren sind auf der Homepage bei den einzelnen Waren angeführt. Alle angeführten Preise sind inklusive Umsatzsteuer in gesetzlicher Höhe zu verstehen. Sollte sich die Umsatzsteuer ändern, erfolgt eine entsprechende Preisänderung.

5.2. Die Preise beinhalten keine Kosten für den Versand. Der Versand erfolgt auf Kosten des Kunden. Die Versandkosten sind abhängig vom Gewicht der Lieferung und dem Zielland.

5.3. Der Kunde kann die Ware wahlweise per Vorauskasse oder via Rechnung mit 14 Tage Zahlungsziel bezahlen.

5.4. Sollte der Kunde mit der Bezahlung in Verzug geraten, sind wir berechtigt, Mahngebühren sowie Verzugszinsen in gesetzlich zulässiger Höhe und gegebenenfalls zusätzlich anfallende Bearbeitungskosten zu verlangen.

5.5. Wir sind berechtigt den Namen, das Geschlecht, die Anschrift, das offenen Saldo sowie die Mahndaten gemäß § 8 Abs 3 DSG an die Warenkreditevidenz sowie an mit der Einbringung von Forderungen berechtigte Inkassounternehmen zu übermitteln.

6. Versand

6.1. Wir sind zur Leistungsausführung erst dann verpflichtet, sobald der Kunde all seinen Verpflichtungen, die zur Ausführung erforderlich sind, nachgekommen ist.

6.2. Leistungs-/Lieferfristen und Termine sind für uns nur dann verbindlich, wenn sie ausdrücklich als solche vereinbart wurden. Sofern nicht in der Auftragsbestätigung anders angegeben, bringen wir lagernde Waren innerhalb von fünf Werktagen ab Eingang der Bestellung in den Versand. Sollten bestellte Waren nicht bei uns lagernd sein, werden wir den Kunden ehestmöglich über die Lieferzeiten informieren. Bei Waren, welche auftragsbezogen gefertigt werden, sind in der Produktbeschreibung die Lieferzeiten angegeben. Wir sind berechtigt, die vereinbarten Termine und Lieferfristen um bis zu einer Woche zu überschreiten. Erst nach Ablauf dieser Frist ist der Kunde berechtigt, nach Setzung einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten.

6.3. Die Lieferung erfolgt mit der Österreichischen Post AG und DPD an die von dem Kunden angegebene Adresse. Bei unrichtigen, unvollständigen oder unklaren Angaben trägt der Kunde die Kosten der erfolglosen Anlieferung und daraus entstehenden zusätzlichen Kosten.

6.4. Teillieferungen sind zulässig.

6.5. Wenn die Ware dem Kunden auf dem ankommenden Beförderungsmittel zur Verfügung gestellt wird, geht die Gefahr des Verlustes oder der Beschädigung der Ware auf den Kunden über. Dasselbe gilt bei Annahmeverzug des Kunden.

6.6. Wir tragen alle Gefahren, die im Zusammenhang mit der Beförderung zum benannten Ort stehen. Die Verbringung der Ware in die vom Kunden dafür vorgesehenen Räume ist nicht inkludiert.

6.7. Hat der Kunde die Ware nicht wie vereinbart übernommen (Annahmeverzug), sind wir nach erfolgloser Nachfristsetzung von zumindest sieben Tagen berechtigt, auf Kosten und Gefahr des Kunden bei einem dazu befugten gewerblichen Unternehmen einzulagern. Gleichzeitig sind wir berechtigt, entweder auf Vertragserfüllung zu bestehen oder nach Setzung einer angemessenen, zumindest zwei Wochen umfassenden Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten und die Ware anderweitig zu verwerten.

7. Gewährleistung

7.1. Gegenüber Verbrauchern gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Gegenüber Unternehmern gilt eine Gewährleistungsfrist von sechs Monaten.

7.2. Wir geben gegenüber Kunden keine Garantien im Rechtssinne ab. Herstellergarantien bleiben hiervon unberührt. Hinweise auf allenfalls bestehende Herstellergarantien finden sich bei den Waren.

8. Haftung und Schadenersatz

8.1. Sämtliche Schadenersatzansprüche sind in Fällen leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Personenschäden oder – bei Verbrauchergeschäften – für Schäden an den zur Bearbeitung übernommenen Sachen. Das Vorliegen leichter oder grober Fahrlässigkeit hat, sofern es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, der Geschädigte zu beweisen.

8.2. Bei Unternehmern ist der Ersatz von Folgeschäden und Vermögensschäden, entgangenen Gewinn, nicht erzielten Ersparnissen, Zinsverlusten und von Schäden aus Ansprüchen Dritter – soweit zwingendes Recht dem nicht entgegensteht – ausgeschlossen und ist unsere Ersatzpflicht mit der Summe der vom Kunden aufgrund des abgeschlossenen Vertrages an uns geleisteten Zahlungen beschränkt.

8.3. Die in diesen AGB enthaltenen oder sonst vereinbarten Bestimmungen über Schadensersatz gelten auch dann, wenn der Schadenersatzanspruch neben oder anstelle eines Gewährleistungsanspruchs geltend gemacht wird.

9. Urheber- und Kennzeichenrechte

9.1. Die auf unserer Homepage verwendeten Produkt- und Leistungsbezeichnungen sind markenrechtlich, kennzeichenrechtlich, urheberrechtlich und/oder wettbewerbsrechtlich geschützt.

9.2. Das Urheberrecht für veröffentlichte, von uns selbst erstellte Objekte auf unserer Website bleibt allein bei uns. Insbesondere sind sämtliche Texte, Grafiken und andere Dokumente urheberrechtlich geschützt; eine Verwendung ist nur nach ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung von uns gestattet.

10. Erfüllungsort, Gerichtsstand, Rechtswahl, Vertragssprache

10.1. Erfüllungsort ist unser Firmensitz.

10.2. Als Gerichtsstand für alle sich mittelbar oder unmittelbar aus dem Vertrag ergebenden Streitigkeiten zwischen uns und Unternehmern ist ausschließlich das für unseren Sitz sachlich zuständige österreichische Gericht örtlich zuständig.

10.3. Auf diese AGB und auf die zwischen uns und Kunden abgeschlossenen Verträge ist materielles österreichisches Recht unter Ausschluss der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts (zB EVÜ, ROM I-VO) und des UN-Kaufrechts anwendbar. Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.

10.4. Vertragssprache ist Deutsch.

11. Zustimmung zur Verwendung von Daten für Marketingzwecke

11.1. Sie stimmen zu, dass die von Ihnen in den Eingabeformularen eingesetzten Daten zum Zweck der Übersendung von Werbung per Post oder per Email für Waren und Dienstleistungen der AnneBreitner GmbH von uns verarbeitet werden.

11.2. Diese Zustimmung kann von Ihnen jederzeit per Post an AnneBreitner GmbH, Tuchlauben 8/501, 1010 Wien und per Email an a.breitner@annebreitner.com widerrufen werden.

12. Weitergabe personenbezogener Daten

12.1. Ihre Daten werden bei einem Einkauf auf unserer Homepage ausschließlich an Dienstleister weitergegeben, die uns bei der Bestellabwicklung unterstützen.

12.2. Zur Abwicklung von Zahlungen geben wir Ihre Daten (Rechnungsadresse, Bestellbetrag und Bestellnummer) an den bei der Bestellung angegebenen Kreditkarte-Zahlungsdiensteanbieter weiter. Kreditkartendaten werden nicht gespeichert, sondern direkt von diesem Zahlungsdiensteanbieter erhoben und verarbeitet und zur Vermeidung von Kreditkartenbetrug eine transaktionsbasierte Sicherheitsprüfung durchgeführt.

12.3. Zum Zwecke der Zahlartensteuerung und der Bonitätsprüfung willigen Sie darin ein, dass die Antragsdaten (Vor- und Nachname und Anschrift) sowie Informationen zu Ihrem Zahlungsverhalten an die Firma paypal übermittelt werden.

12.4. Die Bonitätsauskunft erfolgt auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren. Dabei werden die Informationen über die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls für die Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses verwendet. Diese Bonitätsauskunft kann Score-Werte (Wahrscheinlichkeitswerte) beinhalten, die auf Basis wissenschaftlich anerkannter mathematische-statistischer Verfahren berechnet werden. Bei der Berechnung können auch Anschriftendaten einfließen.

12.5. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Eine Mitteilung in Textform (z.B. E-Mail oder Brief) an AnneBreitner GmbH, Tuchlauben 8/501, 1010 Wien; a.breitner@annebreitner.com ) genügt dazu.

12.6. Im Falle des Widerrufs kann es indes sein, dass die Nutzungsmöglichkeiten der Leistungen auf unserer Homepage eingeschränkt sind.

12.7. Beim Betrieb der Homepage und zur Vertragsabwicklung werden diverse Dienstleistungsunternehmen für uns tätig, z.B. für zentrale IT-Dienstleistungen oder das Hosting, für die Bezahlung und Auslieferung von Produkten und Downloads oder für die Geräteinstallation, denen wir die zur Aufgabenerfüllung erforderlichen Daten (z.B. Name, Anschrift) weitergeben. Ein Teil dieser Unternehmen wird im Wege einer Auftragsdatenverarbeitung für uns tätig und darf die zur Verfügung gestellten Daten deshalb ausschließlich nach unseren Weisungen verwenden. Wir sind in diesem Fall für angemessene Datenschutzvorkehrungen bei den von uns beauftragten Unternehmen nach dem DSG verantwortlich. Deshalb vereinbaren wir mit diesen Unternehmen konkrete Datensicherheitsmaßnahmen und kontrollieren diese regelmäßig. Bei der Auslieferung von Waren an Logistikunternehmen und den bei der Bestellung angegebenen Postdienstleister übermitteln wir Daten an Dritte zur eigenverantwortlichen Nutzung für die Vertragsabwicklung.

12.8. Im Rahmen der bestehenden Datenschutzgesetze werden Daten an Dritte oder staatliche Stellen weitergeben, wenn wir dazu z.B. aufgrund behördlicher oder gerichtlicher Anordnung rechtlich verpflichtet sind oder wenn wir dazu berechtigt sind, z.B. weil dies zur Verfolgung von Straftaten oder für die Wahrnehmung und Durchsetzung unserer Rechte und Ansprüche erforderlich ist.

13. Datensicherheit

13.1. Für den Schutz Ihrer Daten haben wir technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Unsere Mitarbeiter sind zur Einhaltung des Datengeheimnisses verpflichtet. Des Weiteren setzen wir Verschlüsselungsverfahren ein. Die von Ihnen angegebenen Informationen werden in verschlüsselter Form mittels SSL-Verfahren (Secure Socket Layer-Verfahren) übermittelt.

13.2. Den Einsatz des SSL-Verfahrens erkennen Sie, wenn in der Statusleiste Ihres Browsers ein Schloss-Symbol angezeigt wird und die Adresszeile mit „https://“ beginnt.

14. Cookies

14.1. Wir setzen in einigen Bereichen Homepage sogenannte Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser beim Besuch unserer Homepage entgegennimmt und auf Ihrem Rechner speichert. Sie erleichtern Ihnen die unseres Online-Angebots und ermöglichen uns, Informationen über die Nutzung unserer Homepage zu gewinnen und unsere Dienste entsprechend den Präferenzen unserer Kunden anzupassen. Wir setzen sogenannte Session-Cookies, die automatisch gelöscht werden, wenn Sie Ihren Browser schließen, sowie permanente Cookies ein, die für einen längeren Zeitraum gespeichert werden und es erlauben, Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch auf unserer Homepage wiederzuerkennen.

14.2. Das Zulassen von Cookies ist für die Navigation und das Bestellen auf unserer Homepage nicht zwingend erforderlich. Sie können über die Einstellungen Ihres Browsers die Platzierung von Cookies auf Ihrem Rechner kontrollieren und entscheiden, ob Sie Cookies akzeptieren oder ausschließen. Letzteres kann möglicherweise zu Funktionseinschränkungen unseres Angebots führen. Im Rahmen von Gewinnspielen oder sonstigen Marketingaktionen können sogenannte Third-Party-Cookies zum Einsatz kommen. Diese werden von unseren Werbepartnern eingesetzt, um die jeweilige Werbemaßnahme auswerten und optimieren zu können. Dabei wird ausschließlich das Aufrufen von unserer Webseite über die vom Werbepartner geschaltete Werbemaßnahme erfasst.

14.3. Personenbezogenen Daten werden dabei nicht gespeichert. Third-Party-Cookies sind temporär gespeicherte Cookies, die nach dem letzten Aufruf maximal 540 Tage in Ihrem Browser gespeichert werden und danach wieder verfallen.

15. Webtracking

15.1. Wir verwenden auf der Homepage die nachfolgend genannten Retargeting-Technologien zu Marketing- und Optimierungszwecken.

16. Google Analytics

16.1. Unsere Homepage benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Homepage durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf unserer Homepage wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

16.2. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf der Homepage aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

16.3. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Homepage vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung unserer Homepage bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

17. Ansprechpartner für Datenschutz

17.1. Für Fragen zum Datenschutz erreichen Sie uns unter AnneBreitner GmbH, Tuchlauben 8/501, 1010 Wien oder per Mail unter a.breitner@annebreitner.com

18. Änderung dieser Datenschutzerklärung

18.1. Aus verschiedenen Gründen kann es zu Änderungen an dieser Datenschutzerklärung kommen. Bitte informieren Sie sich daher regelmäßig über den aktuellen Stand der Datenschutzerklärung.

19. Schlussbestimmungen

19.1. Handelt es sich um kein Verbrauchergeschäft, ist der Kunde bei gerechtfertigter Reklamation, außer in den Fällen der Rückabwicklung, nicht zur Zurückbehaltung des gesamten, sondern nur eines angemessenen Teils des Bruttorechnungsbetrages berechtigt.

19.2. Sollte eine der Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, so tritt anstelle dieser Bestimmung eine wirksame Bestimmung, die (i) im Falle von Verbrauchern gesetzlich vorgesehen ist bzw. (ii) im Falle von Unternehmern, die der ursprünglichen Bestimmung in ihrer wirtschaftlichen Auswirkung am nächsten kommt. Die übrigen Bestimmungen dieser AGB bleiben jedenfalls wirksam.

19.3. Alle Erklärungen rechtsverbindlicher Art aufgrund dieses Vertrages haben schriftlich an die zuletzt bekannt gegebene Adresse des anderen Vertragspartners zu erfolgen. Wird eine Erklärung an die zuletzt schriftlich bekannt gegebene Adresse übermittelt, so gilt diese dem jeweiligen Vertragspartner als zugegangen.

19.4. Die Abtretung einzelner Rechte oder Pflichten ist nur mit schriftlicher Zustimmung des anderen Vertragspartners gestattet.

19.5. Soweit auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet enthalten sind, haben wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten. Wir distanzieren uns ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten Dritter. Diese Erklärung gilt für alle angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links führen.

Cookie Richtlinien

Hallo, ich verwende Cookies, um sicherzustellen, dass ich Ihnen die beste Erfahrung auf meiner Website biete. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.