Agile Führung - Wie gewinnt man seine Mitarbeiter für die Übernahme neuer Rollen?

Agile Führung – Wie gewinnt man seine Mitarbeiter für die Übernahme neuer Rollen?

Folgendes Szenario, Sie haben sich nun mühevoll Gedanken gemacht, wie sie durch agile Führung Flexibilität und Anpassungsfähigkeit in ihrer Organisation weiterentwickeln, Aufgaben neu verteilt, Rollen definiert und dann passiert …. nichts!

Wieso ist es so schwierig Mitarbeiter für die Übernahme neuer Rollen zu begeistern?

Erstmal weil die Überlegungen theoretischer Natur sind. Was fehlt, ist der Spirit, den die Menschen im Unternehmen diesen Rollen einhauchen. Spirit entsteht nur durch innere Motivation. Wie kommt also dorthin? Durch agile Führung wird über Reflexionsfragen die Auseinandersetzung mit der inneren Motivation gefördert.

In seinem Konzept zur Selbstmotivation demonstriert Scott Geller eindrücklich anhand der oben genannten Fragen, warum gut ausgearbeitete Konzepte zum Scheitern verurteilt sind. Es ist die Angst, Fehler zu machen.

Zentrale Reflexionsfragen, um durch agile Führung Spirit und Selbstmotivation zu fördern:

Can you do it? (Training Question) Hiermit ist der Mitarbeitende gefordert, sich selbst einzugestehen, ob er genug Erfahrung für die Aufgaben mitbringt.

Will it work? (Educational Question) Mit dieser Frage, fordern Sie den Mitarbeitenden in seiner Kompetenz heraus, ob er sich in der Lage fühlt, die Aufgabe bis zum Ende auszuführen.

Is it worth? (Motivational Question) Die Frage nach dem Nutzen für den Mitarbeitenden zeigt auf, ob durch die Aufgabenerledigung ein Gefühl der Befriedigung eintreten kann. Dieses Gefühl trägt zur Selbstbestätigung beim Mitarbeitenden bei und schafft Bewusstsein über den eigenen Beitrag zum Ganzen.

… Choice Die Wahl zu haben, ob man die Aufgabe übernehmen möchte oder ablehnen kann, ist wohl der größte Hebel für die eigeninitiative Übernahme von Verantwortung.

Agile Führung braucht vor allem Spirit und das Begegnen auf Augenhöhe. In hierarchischen Strukturen stößt man hier oft an Grenzen, Dr. Anneliese Breitner, AnneBreitner GmbH